Gestalte dein Leben und
Deine Freizeit Selbst!

Ein ganz normaler Alltag

Neben der beruflichen Tätigkeit besteht das Leben auch aus alltäglichen Dingen, die erledigt werden müssen.  Auch bei uns gibt es einen typischen Alltag, der sich in drei Kernzeiten mit seinen jeweiligen Tätigkeitsfeldern unterteilt.

06:30 Uhr

Um 06:00 Uhr heißt es "Raus aus den Federn", es ist Weckzeit in Dalle. Hier erfährst Du, wie ein ganz normaler Werktag, aber auch das Wochenende in Dalle strukturiert ist.

Der Tag in den Wohngruppen beginnt wochentags ab 06:30 Uhr mit dem Wecken und Aufstehen, teils mithilfe der Mitarbeiter*innen. Die Bewohner*innen, die den Frühstücksdienst haben, bereiten für alle das gemeinsame Frühstück vor.

Anschließend wird das Frühstück abgeräumt, die Spülmaschine eingeräumt und die Wohnküche gereinigt. Für alle Tätigkeiten gibt es einen wöchentlich wechselnden Dienstplan.

08:45 Uhr

Um 08:45 Uhr finden sich die Wohngruppen und die Mitarbeiter*innen der Werkstattbereiche zum Morgenkreis im Saal ein, um den Tag gemeinsam zu beginnen.

Danach begeben sich alle an ihre Arbeitsplätze in den Werkstatbereichen, wo der Arbeitstag um 09:00 Uhr beginnt.

Nach einem produktiven Vormittag finden sich zum Mittagessen die Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen im Speisesaal ein um  die gemeinsame Pause für Gespräche und den Austausch zu nutzen. 

Der Tag in den Werkstattbereichen wird durch mehrere Pausen strukturiert.

17:00 Uhr

Ab 17:00 Uhr sind die Mitarbeiter*innen der Wohngruppen für die Bewohner*innen da. Die Zeit bis zum Abendbrot wird zur Erholung genutzt.

 

Ab 17:30 Uhr bereiten die nach Dienstplan zuständigen Bewohner*innen das Abendessen vor. Während des gemeinsamen Essens tauschen sich die Bewohner*innen über die Ereignisse des Tages aus. Nach dem Aufräumen und Reinigen der Wohnküche werden die Abendstunden zur gemeinschaftlichen oder individuellen Freizeitgestaltung genutzt. Feierabend! Um 22:00 Uhr beginnt die Nachtruhe.

Endlich
Wochenende!

Die Tage am Wochenende sind natürlich anders strukturiert als werktags. Die Bewohner*innen schlafen aus, sie frühstücken später und ausgiebig, teils wird auch gebruncht. Das Wochenende zeichnet sich durch diverse Gruppenaktivitäten aus: Es gibt ausgiebige Spaziergänge oder Radtouren, Ausflüge mit den Kleinbussen, zum Beispiel zum Einkaufen nach Celle, Uelzen oder Soltau oder zum Bowlen, Kegeln oder ins Kino.

Sonntags gibt es die Möglichkeit, am Theater- und Konzertabonnement teilzunehmen. Diese Plätze sind heiß begehrt und während der Spielzeit komplett ausgebucht.

Am Wochenende findet zudem in jeder Wohngruppe eine gemeinsame Runde statt, in der die folgende Woche besprochen wird. Hierbei werden die Dienstpläne und Aufgaben für die Bewohner*innen eingeteilt und die Freizeitplanung durchgeführt.

So lässt es sich leben!

Wir wollen Dir hier einen Einblick in unser Leben in Dalle geben.

Dazu gehören Wohnbereiche mit Wohlfühlfaktor, ein attraktives Angebot an Freizeitmöglichkeiten für die Zeit neben oder nach der Arbeit, aber auch alltägliche Dinge wie Brennholzstapeln oder die Pflege der Anlage unterstreichen das ganzheitliche Konzept unserer Betreuung, das nah am Leben und am Menschen ist.

Wohnen

Helle, freundliche Räume mit warmen Farben vermitteln den Bewohnern*innen eine Wohlfühl- atmosphäre inmitten eines Gebäudeessembles mit dörflichem Charakter. Wir haben sechs betreute Wohngruppen dabei sind bis zu 10 Bewohner*innen einem Haus zugeordnet, die auch in WG´s und Appartements wohnen. 

Freizeit

Musik, Malen, Theater, Ausflüge: Das Freizeitangebot für unsere Bewohner*innen gestaltet sich vielseitig und abwechslungsreich. Hier bekommst Du einen Einblick in unsere Dorfkultur - nach Feierabend.

Alltag

Neben der beruflichen Tätigkeit besteht das Leben auch aus alltäglichen Dingen, die erledigt werden müssen. Hier erhälst Du Eindrücke, was unsere Bewohner*innen gemeinsam so alles noch auf die Beine stellen.

Begleitender sozialer Dienst

der Werk- und Lebensgemeinschaft Dalle E.V.

Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken. - Galileo Galilei

Der Begleitende Soziale Dienst ist ein Fachdienst innerhalb unserer Einrichtung, der sowohl im Wohn-, im Berufsbildungs- als auch im Arbeitsbereich der WLG Dalle beratende und (sozial-) pädagogische Funktion besitzt.

Im Mittelpunkt der Arbeit steht die ganzheitliche Entwicklung des Menschen mit Behinderung. Daraus ergibt sich die Zusammenarbeit mit sämtlichen, den Bewohner*innen/Beschäftigten betreffenden, Teilsystemen. 

Aufgaben des Begleitenden Sozialen Dienstes in der WLG:

  • Kommunikation mit Bewohner*innen/Beschäftigten, deren Angehörigen, gesetzlichen Betreuer*innen und Kostenträgern;

  • im Hinblick auf die Bewohner*innen der WLG Dalle - Gespräche hinsichtlich individueller Ziele und Zukunftsplanung, dazu gehörend die Entwicklung und Begleitung personenzentrierter Unterstützungsansätze;

  • Krisenintervention;

  • Koordination der individuellen Hilfeplanung (Wie setzen wir die Teilhabeplanung in Dalle um?);

  • Durchführung von Teamsitzungen, Organisation von Fortbildungen

  • Organisation und Begleitung von Praktika;

  • Berichtswesen;

  • u.a.m.

Gern stehe ich für Rückfragen zur Verfügung!

Kontakt:

Nicole Lägel
Tel: 05142/410174
E-Mail: sozialer.dienst@wlg-dalle.de